Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
A1200 rev. 1D.4
#1
Ich habe vor längerer Zeit ein Board aus einem bekannten Auktionsportal erstanden.

Der Preis war in Ordnung in anbetracht der steigenden Preise für Custom Chips etc.

Mit dem hintergedanken.. wenn das Board nichts wird dann kann ich die Teile immer noch für ein komplett neues PCB verwenden!

Aber ich blieb Optimistisch Wink 


Erstmal das gelieferte Board begutachten.
           


Im nächsten Schritt wurde das Board gereinigt und die alten ausgelaufenen Kondensatoren entfernt.
   


Die IDE Stiftleiste sowie der Tastaturanschluss wurden entfernt da hier darunter bei so einem Schaden bestimmt alles vom Elko-siff unterwandert ist.
   


Nachdem also alles gereinigt wurde, die alten ausgelaufenen Caps runter waren.. erstmal eine DiagRom session starten.
   


Läuft Bet aber wie Aua1 !

Wie im Bild zu sehen ist das Bild recht verzerrt.


Also wurde hier im bereich der Zenerdiode auf D215A ein 220nf mit aufgelötet der das Bild Stabilisierte.

Im nächsten Schritt wurden die neuen Kondensatoren aufs Board gebracht.
   


Da das Board ansich zwar lief, aber seine eigenheiten aufwies hab ich alles im betroffenen bereich abgeräumt!
   

LISA, Keyboard MPU, Wiederstände und Kondensatoren etc. entfernt.

Die Leiterbahnen im betreffenden bereich in einer Großaktion freigelegt, Inspiziert und neu verzinnt.
       

Katastrophe Boese  Der Schaden war also nochmal größer als gedacht.

Die ganzen Pads und Bahnen neu verzinnt. Anschließend noch auf weitere Unterbrechungen geprüft.

Soweit konnte ich nichts feststellen.

Also wurden die Bahnen wieder versiegelt und mit neuem Vogelfutter wieder bestückt.

Leider hatte ich bei LISA eine Unterbrechung übersehen.

Diese hatte unmittelbar die folge das unter AGA Spielen das Bild nicht schön war :-D Siehe Bild.

Bei OCS/ECS war alles in Ordung.. bei AGA fehlte aber was!
       

Also habe ich LISA nochmal runter genommen und das abgerissene Pad per Lackdraht gefixt.

LISA drauf gesetzt, läuft!!


Das Board sah nach dieser Aktion natürlich nicht mehr ganz so schick aus wie ab Werk!

Aber es lief Stabil und hatte mir viele schöne Stunden bescheert!

Er war also gerettet :-)

       


Der Amiga habe ich nach etwa einem Jahr wieder Verkauft. Natürlich mit dem Hinweiß dass, das Board entsprechend Revidiert wurde.
Der neue Besitzer wollte den Amiga damals nach dem Kauf zur Inspizierung an einem "Fachmann" weitergeben.
Ich habe seitdem aber nichts mehr davon gehört.

       

Gehe also davon aus das er noch immer seine freude damit hat Smile
Zitieren
#2
Super gemacht! Vor allen Dingen mit der Akrebie! Smile

Sodass er seinen Dienst tun tut, und auch das macht, was er soll -> anderen Freude bereiten!

Prost1

Ich hab' keine Macken! Das sind Special Effects!

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste